Logo Araneae-online

RSS Feed

Mit einem RSS Newsfeed können Inhalte aus dem Internet abonniert werden. Anfänglich wurde dieser Dienst von Nachrichtenagenturen verwendet, inzwischen können aber auch andere Inhalte, z.B. mp3 Dateien als Podcast abonniert werden. Grundlage ist eine XML Datei, in der ein Titel, das Datum der Veröffentlichung und eine kurze Beschreibung des folgenden Artikels veröffentlicht werden.

Darstellung

Meist werden die Dateien inzwischen einfach angezeigt, nur für einige ältere Browser müssen Erweiterungen installiert werden, die den Zugriff auf die dynamischen Inhalte erlauben, ohne diese "PlugIns" wird nur der reine XML-Text angezeigt. RSS Newsfeeds werden je nach Browser und geladenem PlugIn unterschiedlich angezeigt, somit sind die Möglichkeiten das Design individuell anzupassen sehr begrenzt.

Beispiel

>> RSS Feed in einem neuen Fenster öffnen.

Firefox

Öffnet man die Datei mit Firefox 1.5, so erscheint oben im Browser Fenster ein oranges Viereck. Klickt man darauf, so wird ein dynamisches Lesezeichen gesetzt und die Inhalte werden automatisch aktualisiert. Für die Anzeige in der alten Firefox Version benötigt man FeedView. Dieses PlugIn können Sie unter folgendem Link herunterladen: Sie verlassen die Homepagehttp://firefox.erweiterungen.de/kategorie/seitenanzeige.Firefox Browser Fenster
Ab der Version 2.0 wird beim ersten Öffnen des Feeds gefragt, ob man diesen als dynamisches Lesezeichen abonnieren (siehe Grafik), oder mit einem anderen Dienst wie my Yahoo, Google oder einer anderen Anwendung öffnen möchte. In den Einstellungen können diese Optionen auch voreingestellt werden.

Internet Explorer

Den RSS Reader für den Internet Explorer gibt es seit der Version 7.0, der für Windows XP mit Service Pack 2, für Windows XP 64-Bit Edition, sowie für Windows Server 2003 mit Service Pack 1 in deutscher Sprache zum Download zur Verfügung steht. Sie verlassen die Homepage download Internet Explorer 7. Das Symbol für einen RSS Newsfeed wird von Firefox übernommen. Wir haben unseren RSS Feed mit Internet Explorer 7 getestet und die Anzeige funktioniert ohne Probleme. Durch anklicken des Pluszeichens kann der jeweilige Feed abonniert werden. Auch die Darstellung im Internet Explorere 8 und 9 funktioniert ohne Probleme.

Safari

Darstellung eines RSS Feeds in SafariNoch vor einigen Jahren war Safari der einzige Browser, bei dem man nichts machen musste, hier schon lange der RSS Reader von Hause aus integriert war. Rechts im Fenster werden verschiedenen Optionen angezeigt: man kann die Artikel nach verschiedenen Kriterien, wie Datum, Titel und Quelle sortieren und bei Aktionen einen Link zu der Seite setzen. Zusätzlich bietet Safari die Möglichkeit die Länge der Artikel einzustellen.

FeedBuster

Mit dem FeedBuster von Alnera erhält man ein eigenständiges Programm, mit dem sich RSS Feeds abonnieren und anzeigen lassen. Eine Demoversion erhält man hier: Sie verlassen die Homepage http://www.alnera.com.

Validierung

Genau wie den HTML-Code mit dem "W3C Validation Service" überprüfen kann, so gibt es eine Validierung des RSS Feeds durch den FEED Validator. Da es sich hier um eine XML Datei handelt, müssen hier andere Anforderungen erfüllt werden. Wer mehr erfahren möchte findet hier weitere Informationen zum FEED Validator.
Sie verlassen die Homepage http://www.feedvalidator.org/

[Valid RSS]


Letzte Aktualisierung: Freitag, 02.08.2013